Presiträger
Lehmkühler
04.07.2019 Mülheim an der Ruhr 216 0

15. Technikpreis Verleihung 2019 in Mülheim an der Ruhr

Kontakt

VDE Rhein-Ruhr e.V.
Downloads + Links

Soziales Engagement wird belohnt!

Technikpreis 2019 1

Bei den Schülern der Maristenschule Recklinghausen (Sonderpreis) probiert der Vorsitzende des VDE Rhein-Ruhr Lars Jednernalik zu angeln.

Große Erwartungen, Schüler in schicken Outfits, mit geputzten Schuhen und jede Menge technische Innovation?
Zum 15. Mal wurde in diesem Jahr der Technikpreis des VDE Rhein-Ruhr verliehen.

Am 04.07.2019 kamen SchülerInnen von 10 regionalen Schulen in der Aula der Willy Brandt Schule in Mülheim an der Ruhr zusammen um ihre selbst entwickelten Projekte liebevoll aufzubauen und zu präsentieren.
Der Vorsitzende des Bezirksvereins Rhein-Ruhr Lars Jendernalik hob daher in seiner Begrüßung nicht nur den Spaß an der Beschäftigung mit Technik hervor, sondern insbesondere die Freude der SchülerInnen Technik weiter zu entwickeln und Verantwortung für neue innovative Projekte zu übernehmen. Angesichts der aktuellen Herausforderungen in den Bereichen Energiewirtschaft, Digitalisierung und Umwelt braucht es junge innovative Ingenieure, die sich dieser Verantwortung stellen.

Technikpreis 2019 2

Die Schüler des Graf Engelbert Gymnasiums Bochum (3. Preis) freuen sich mit ihrem Lehrer Jan-Michael Banschkus.

Margarete Wietelmann, Bürgermeisterin der Stadt Mülheim, Karin Rinn, Schulleiterin der Willy Brandt Schule und Peter Klatte vom Verband der Techniklehrer freuten sich über das Engagement der SchülerInnen, mit der sie an die Umsetzung ihrer Projekte herangehen, die Vielfältigkeit und Unterschiedlichkeit Ideen zu entwickeln, diese umzusetzen und zu präsentieren.

Für Peter Klatte ist der Teamgeist, ein Projekt mit anderen zusammen zu realisieren, ein entscheidendes Kriterium beim Technikpreis. Denn bei der Umsetzung einer Idee geht es häufig „um die Ecke“, und wenn etwas schief geht braucht man den Zusammenhalt um „dran zu bleiben“ und das Projekt weiter zu bringen, weiß Thomas Hagemann von der Blumenbecker Automatisierungstechnik GmbH. Und so braucht es an manchen Abenden den Reiningungsservice der Schule um die emsigen Bastler von ihren Projekten zu trennen.

Technikpreis 2019 3

Die Gewinner des 2. Preises: Schüler der Willy Brandt Schule, Mülheim an der Ruhr

Während der anschließenden Präsentation der Projekte sind die Schüler aufgeregt, freuen sich über die finanzielle Unterstützung, die die Realisierung der Projekte überhaupt erst möglich gemacht hat und beantworten jede Frage des Auswahlgremiums.
Und trotz aller aufgetretenen Schwierigkeiten: sich auf Termine zu verständigen, das Abitur nebenher zu bestehen, und die vielen unterschiedlichen Probleme, mit denen die SchülerInnen während der Realisierung konfrontiert wurden, stellen die SchülerInnen stolz, reflektiert und glücklich ihr Projekt dem Auswahlgremium vor.

Und dann endlich, nach eingehender Beratung stehen die Gewinner gegen 18 Uhr fest:

1. Preis 2500 Euro:
Don Bosco Gymnasium, Essen: Rescue Rudi

2. Preis 1500 Euro:
Willy Brandt Gesamtschule, Mülheim an der Ruhr: Rollator 4.0

3. Preis 1000 Euro:
Preis: Graf Engelbert Gymnasium, Bochum: Dicke Luft vermeiden

4. Sonderpreis 500 Euro:
Maristenschule Recklinghausen: Mikrocontrollergesteuerte Geschicklichkeitsspiele

Und wenn Thomas Hagemann darauf hinweist, dass „die Industrie Ingenieure für morgen und auch für übermorgen sucht“, dann trifft sie beim Technikpreis auf SchülerInnen mit dem gewünschten Potential, und der passenden Antwort: „Wir haben Energie!“

Technikpreis Fnale 2019 4

Die Gewinner des 15. Technikpreis des VDE Rhein Ruhr 2019: die Schüler des Don Bosco Gymnasiums Essen. Martin Settele und Thomas Hagemann von der Firma Blumenbecker  Dortmund gratulieren zum 1. Preis.