MV 2021 (1)

Der neue Vorstand des VDE Rhein-Ruhr diskutiert mit dem neuen Regionalleiter:

v.l. Martin Hölscher (Geschäftsführer), Lars Jendernalik (Vorsitzender), Daniel Rinkert (Regionalleiter), Boris Pateisky (stellv. Vorsitzender), Michael Halbach (Schautmeister)

| cottonbro
15.11.2021

Mitgliederversammlung 2021

Downloads + Links

Auf geht‘s!

Der Vorstand des VDE Rhein-Ruhr lud am 06.10.2021 nach zweijähriger Pause aufgrund der Corona-Situation zur Mitgliederversammlung ins Haus der Technik. In Präsenz! Und trotz der notwenigen Einschränkungen kamen viele interessierte Mitglieder, um die beiden letzten Jahre abzuschließen, Neuigkeiten zu erfahren, Veränderungen zu diskutieren und zu beschließen und ein Mitglied zu ehren.

Lars Jendernalik begrüßte die anwesenden Mitglieder von ganzem Herzen. Die lange Zeit der Distanz zeige den unmittelbaren Kontakt und den direkten Austausch als „rares Gut“, das mit viel Wertschätzung bedacht zu einer „neuen Realität“ gehört. So ist Begegnung nicht mehr lästige Pflicht, sondern birgt Chancen zu Veränderung und Erneuerung, die dem Vorstand des VDE Rhein-Ruhr ein wichtiges Anliegen sind.

Dies wurde auch in den Berichten über die Geschäftsjahre 2019/2020 und 2021 bis zur Veranstaltung deutlich. Ein Schwerpunkt in dieser Zeit war die Umstellung auf online durchgeführte Seminare, Workshops und Vorträge. Informationen können nun über Social Media wie den VDE Rhein-Ruhr YouTube Kanal, Instagram und einen Newsletter weitergegeben werden und sind jederzeit abrufbar und auch nutzbar. Mitglieder können
hier Ideen und Inhalte mit anderen Kolleg:innen teilen. Ein Anruf in der Geschäftsstelle genügt!

Boris Pateisky hat nach langjähriger Leitung die Zweigstelle Essen/Gelsenkirchen an Christian Leschinski übergeben. Der Kontakt und Austausch mit den Studierenden ist hier ein Schwerpunktthema.

Austausch, Freude am Experimentieren und die Bereitstellung eines riesigen Netzwerks wird durch zahlreiche Projekte und Workshops vom VDE Rhein-Ruhr im Bereich der Jungmitglieder angeboten und gefördert. Hierzu berichtete Geburtstagskind Patrick Peltzer.

Horst Gebhardt freute sich über konstante Mitgliederzahlen in der
Seniorengemeinschaft des VDE Rhein-Ruhr, aber wirbt auch für den Eintritt mit zahlreichen Angeboten, Unternehmungen und Exkursionen.

Unter Leitung von Dr. Gerhard Howe wurde der bisherige Vorstand entlastet und ohne Gegenstimmen wiedergewählt. Prof. Dr. Lars Jedernalik (Vorsitzender), Boris Pateisky (stellv. Vorsitzender), Martin Hölscher (Geschäftsführer) und Michael Halbach (Schatzmeister) werden den VDE Rhein-Ruhr in den nächsten zwei Jahren mit allen anderen ehrenamtlich Tätigen weiter zusammen voranbringen.

Nach langjähriger VDE-Verbandsarbeit mit großem Engagement im Vorstand, bei Projekten, bei den Jungmitgliedern und in der Redaktion des VDE im Blick wurde Dr. Gerhard Howe von den Mitgliedern zum Ehrenmitglied des VDE Rhein-Ruhr gewählt. Herzlichen Glückwunsch!!!

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung stellte sich Daniel Rinkert als neuer Regionalleiter West (NRW plus Kassel) den Mitgliedern vor. Sein Plädoyer: die großen aktuellen und zukünftigen Themen wie Klimawandel, Mobilität, Digitalisierung, Robotik und KI sowie Cybersicherheit als ureigenste Themen des VDE ansehen. Die Mitglieder sind hier als Experten zu Rate zu ziehen und können mit ihrem Wissen und Knowhow Lösungen finden. Der VDE als Zukunftsverband! Dies sowohl bei Fachleuten wie in der Öffentlichkeit bekannt und attraktiv zu machen sowie Akzeptanz zu erreichen, sieht Rinkert als eine zukünftige Hauptaufgabe an.

Im Anschluss fand sich bei einem Imbiss Zeit zum Austausch und Entwickeln neuer Ideen.